rt221 – songs against wars, teil 1

Bei Radio-T aus Chemnitz hört Ihr wieder das RADIOTIPI, das aktuelle Medienmagazin. Weil Deutschland wieder Krieg führt, spielen wir für Euch Anti-Kriegs-Lieder … SONGS AGAINST WARS! Wir könnten natürlich auch gut sortierte, schlaue Sachen erzählen, aber was aktuell stattfindet ist eine Katastrophe, daran ändern Fakten leider nichts. Deshalb spielen wir für Euch in dieser und den nächsten Radiotipi-Sendungen „Songs Against Wars“. Wir hoffen damit einen Beitrag zu leisten für eine Welt, die es irgendwann geben wird, einer Welt, in der jede Form von Krieg verschwunden sein wird, einer Welt, in der niemand Kriege vermissen wird.

Wir haben eine Umfrage gestartet und viele, verschiedenste Vorschläge erhalten. Freunde haben uns ihre Anti-Kriegs-Lieder geschickt und es sind soviele geworden, dass wir davon mehrere Stunden senden werden. Den ersten Teil hört Ihr heute, die nächsten Teile dann jeweils am vierten Montag im Monat im Radiotipi und am vierten Freitag im Monat im Club twentythree.

Anmod Song1

Unser erster Song läuft schon und stammt aus dem Jahr 1938. Dieser Song ist von dem Komponisten Samuel Barber. Es ist die Titelmusik zum Antikriegsfilm PLATOON. Dazu schreibt eine anonyme Hörerin im Netz: „Ich kann diesen Song nicht hören, ohne dabei um alle diese verlorenen Leben zu heulen“ – Adagio for Strings, opus 11.

SONG1: Samuel Barber – Adagio for strings, op. 11,

Anmod Song2
Der nächste Song dauert im Original über 18 Minuten. Wir spielen den kurzen Trailer zum Film „Alices Restaurant“ mit Arlo Guthrie. Eine der Schlüsselszenen im Film ist eine Musterung. Die U.S. Army braucht Männer für den Vietnam Krieg. Weil er sich total daneben benimmt, wird Arlo von den Ärzten für untauglich erklärt und muss nicht nach Vietnam. Alices Restaurant ist der ultimative Anti-Vietnam Kriegsfilm.

Arlo Guthrie – Alices Restaurant

Anmod Song3
Anfang der achtziger war das Wissen und das Gefühl für die Raketen über unseren Köpfen noch sehr verbreitet und allen war klar, jeden Moment kann es krachen. Der Song Apokalypse von Fehlfarben wird immer daran erinnern, dass es noch nicht vorbei ist.

Fehlfarben – Apocalypse

Anmod Song4
Eine Frau verliert ihren Sohn an den Krieg. Viele Frauen können dieses Lied singen. Wie lange müssen sie dieses Lied noch singen? Kate Bush mit Army Dreamers

Kate Bush – Army Dreamers

Anmod Song5
B.Y.O.B. wird häufig auf Partyeinladungen benutzt: Bring your own Booze. Bringt Eure eigenen Getränke. System of a Dawn haben daraus ein Lied gegen alle Kriege gemacht: B.Y.O.B. – Bring your own Bombs – Bringt Eure eigenen Bomben.

System of A Dawn – B.Y.O.B.

Anmod Song6
Bob Dylan ist sozusagen der Opa der Anti-Kriegs-Veteranen. „how many times must the cannonballs fly, Before they’re forever banned?“ Blowin in the wind.

Bob Dylan – Blowin‘ in the Wind

Anmod Song7
Anti-System ist eine britische Punkrockband und wurde 1982 gegründet. Sie besingen die Bomben, auch die guten Bomben, die uns Alles nehmen. Bomb Threat.

Anti-System – Bomb Threat

Anmod Song8
Rage against the machine lassen es gleich richtig krachen: Waffen, kein Essen, keine Häuser, keine Schuhe, nichts für den täglichen Bedarf, aber Geld für den Krieg, Kannibalen, diese Tiere … Ich gehe an die Strassenecke, zu dem Steinhaufen, der einmal eine Bibliothek war. Bulls on Parade.

Rage Against the Machine – Bulls on parade

Anmod Song9
Tu deine Pflicht, alles andere ist egal, Du sollst töten lernen für’s Vaterland, Doch Vaterland ist abgebrannt. Still stehen, Stramm stehen. Gleich hört Ihr SLIME mit ihrem Lied über die BUNDESWEHR.

Slime – Bundeswehr

Anmod Song10
Die Puhdys zählen zu den bekanntesten Rockbands der DDR. Ihr Song aus dem Jahr 1984 ist leider weiterhin aktuell: Aus zehnmilliarden augen ein trauerregen rann, Und ein tränenmeer das überlief,
Und den letzten damm der hoffnung zerbrach. Das Buch aus dem Album Das Buch.

Puhdys – Das Buch

Anmod Song11
Die City Preachers gelten als erste Folk-Rock-Gruppe Deutschlands. Gegründet wurde die Band 1965 in Hamburg. Aus der Band gingen namhafte Musiker hervor: Inga Rumpf, Sibylle Kynast, Dagmar Krause, Jean-Jacques Kravetz und Udo Lindenberg. Der Song „Der unbekannte Soldat“ stammt eigentlich von Hannes Wader.

City Preachers – Der unbekannte Soldat

Anmod Song12
NoRMAhl ist eine deutsche Punkband, die 1978 in Winnenden gegründet wurde. Winnenden ist eine Stadt rund 20 Kilometer nordöstlich von Stuttgart. Ein grosses Dankeschön an diese Band für den Song „Deutsche Waffen, Deutsches Geld“. Der Song passt gut zu Stuttgart.

NoRMahl – Deutsche Waffen, Deutsches Geld

Anmod Song13
Der Österreicher Ludwig Hirsch hat einen besonderen Humor. Er kann die schlimmsten Geschichten so erzählen, dass wir vor lauter Lachen am Ende voll verheult sind. Es gibt wirklich nichts Schlimmeres, als dass der Osterhase von einem Panzer überrollt wird. Die gottverdammte Pleite.

Ludwig Hirsch – Die gottverdammte Pleite

Anmod Song14
Der letzte Song ist die Neuinterpretation eines Klassikers des internationalen Widerstands gegen Alle Kriege: Bejarano und Microfone Mafia spielen von Boris Vian – DESERTEUR.

Bejarano & Microfone Mafia – Deserteur

ABMOD

Dieses Radiotipi mit ausgesuchten SONGS AGAINST WARS ist wieder zu Ende. Wir wollen uns dafür besonders bedanken bei allen Freundinnen und Freunden, die uns die verschiedensten Anti-Kriegs-Lieder zugeschickt haben und damit diese und die folgenden Radiotipi-Sendungen gestalten. Unser grosses Dankeschön geht nach Chemnitz, Augsburg, Berlin, Hamburg, Bad Segeberg, Schwerin, New York, Vancouver und San Francisco. THANX TO ALL OF YOU: Mona, Jason, Joanie, Olaf, Bodo, Siggi, Mufflon, Hado, Vera, Micha, Roy, Ebo, Rob, Andi, Rudi, Harald, Cheech, Bernd, Elektra, Rebecca KMS, Kalle, Thorsten, Benny, Sara, Yvonne, Logo, Alfredo, Birgit, Rebecca BLN, Tiina, Maria und Oli.

Die Playlist zu allen Radiotipi-Sendungen könnt Ihr NACHLESEN auf der Webseite von RADIOTIPI PUNKT DE. Diese Sendung könnt Ihr NACHHÖREN bei Mixcloud, den Link dazu findet Ihr auf der Webseite von Radiotipi.de.

Die nächsten SONGS AGAINST WARS gibt es am vierten Montag im MAI um 20 Uhr und in der neuen Musiksendung der Radiotipi-Redaktion „CLUB twenty three“, am vierten Freitag im Mai um 22 Uhr. Die Sendungen könnt Ihr in der darauf folgenden Woche auch in der neuen Mediathek von Radio-T Nachhören auf RADIO MINUS T PUNKT DE.

Wir hoffen sehr, mit dieser Musik ein bisschen Licht in diese dunklen Zeiten zu bringen und freuen uns natürlich sehr, wenn Ihr das Radiotipi weiterempfehlt. Anregungen und Kritik dürft Ihr gerne per Email schicken an: REDAKTION AT RADIOTIPI PUNKT DE.

Wir wünschen Euch und Allen Menschen ein stressfreies, langes Leben und hören uns wieder in vier Wochen.

Moderation und Redaktion: Frieder

Vielen Dank fürs Zuhören.

Jingle radiotipi

Jingle radio-t